whoami

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen Website. Hier stelle ich mich vor und verfasse in unregelmäßigen Abständen Blogposts zu Themen, die mich interessieren und bewegen.

Über mich

Hi! Mein Name ist Eric Speidel. Ich bin 23 Jahre alt und studiere im Informatikmaster in Tübingen, wo ich auch meinen Bachelor gemacht habe. Ich interessiere mich besonders für Künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit sowie „cutting-edge“ Technologien im Allgemeinen.

Seit 2013 bin ich an der Eberhard Karls Universität Tübingen eingeschrieben und durfte im Informatikstudium meinen Horizont stark erweitern. Mein Interessengebiet erstreckt sich über diverse Bereiche, die Schwerpunkte liegen in Machine Learning, IT-Security und Embedded. In Studium und Praxis habe ich unterschiedlichste Technologien, Frameworks und Programmiersprachen verwendet. Dazu gehören Python, Java, PHP, MATLAB und noch viele mehr. Siehe Referenzen

Auch privat bin ich technikbegeistert und verfolge gerne die Entwicklungen rund um Autonomes Fahren, Smart Home, Cybersecurity und IoT. 

Blog

Der NASA Mars 2020 Boarding Pass – Mitfliegen im Rover

Heute mal ein etwas anderes Thema, das mich überaus interessiert: Die Weltraumexploration. Dieses Jahr hat die NASA mehrere Pläne für die nächsten fünf Jahre präsentiert sowie präzisiert. 2024 sollen wieder Astronauten auf den Mond – und das regelmäßig und mittelfristig auch für längere Aufenthalte. Dazu gehört eine „Zwischenstation“ im lunaren Orbit namens Gateway, die ab …

Distributed Computing für einen guten Zweck

Passend zur besinnlichen Jahreszeit möchte ich auf diesem Wege darüber informieren, dass viele wissenschaftliche Projekte hohe Rechenleistung benötigen. Einige davon kommen in den Genuss, einen Rechencluster der jeweiligen Institution nutzen zu können. Viele andere jedoch sind auf Hilfe angewiesen, um hoch komplexe Algorithmen, beispielsweise zur Proteinfaltungs-Vorhersage oder Detektion von Krebszell-Signaturen verwenden zu können. Hier kommen …

Chrome macht Ernst: Symantec-Legacy-Zertifikaten wird nicht mehr vertraut

Wie schon länger angekündigt, verweigert Chrome inzwischen standardmäßig den Zugriff auf Webseiten, die alte, als nicht vertrauenswürdig eingestufte SSL-Zertifikate von Symantec verwenden.  Solche Datenschutzwarnungen sollten großen Druck auf Webseitenbetreiber ausüben, vor allem mit Hinblick auf Chromes Marktanteil. Auch Firefox und Co. folgen auf dem Fuß. Die Browserbetreiber hatten sich zuvor darauf geeinigt, Symantec-Zertifikaten nicht mehr …